FSV BAU Weischlitz - SV Concordia Plauen 2:0

1. Mannschaft, Vogtlandklasse, 2017/2018, Punktspiel, 23.09.2017

Sparkassenvogtlandklasse 2017/18 – 5. Spieltag, 23 09. 2017
Tim Schlitter – man of the match

FSV BAU Weischlitz – SV Conordia Plauen 2:0 (0:0)
Weischlitz: Paul Schubert; Leistner, Winkler, Vierling, Schlitter (81. Min. Meggl), Knoll, Bobach/V, K. Taher Saleh/V (46. Min. Schramm), Oertel, Stange, Ottiger (86. Min. Egelkraut).
Plauen: Glauß; Vorwerg, Brieger, J. Schmidt, J. Müller, Rosenkranz (75. Kießling), Scholz (58. Festor), Rieger, Bauer, Ziegenhorn, Wittig.
Schiedsrichter: Andre Kaiser (Plauen). – Zuschauer: 150. – Tore: 63. Min. Oertel 1:0, 81. Min. Schlitter 2:0.

Die Partie zählt zu den Klassikern in der Plauener Region. Im 41. Punktspiel gegeneinander seit 1992 feierte Weischlitz den 19. Sieg (9 Remis/13 Niederlagen/65:45 Toren). Vom Niveau her gehört dieses Spiel aber zu den schwächeren gegenüber den vergangenen.
In einer über weite Strecken ereignislosen ersten Hälfte besaßen die Gäste auf Grund ihres mit hohem Laufaufwand verbundenen Pressings ein spielerisches Übergewicht. Dies aber blieb ein Muster ohne Wert, weil dabei fast keine torgefährlichen Aktionen heraussprangen. Der Weischlitzer Torwart wurde so gut wie nicht gefordert, auch weil den Abschlusshandlungen der Concorden die Präzision fehlte.
Dagegen besaß der FSV zwei dicke Möglichkeiten. Nach einer Musterkombination, eingeleitet von Schlitter über Taher Saleh, konnte Bobach nicht den Strich unter diese Aktion ziehen. Sein Schüsschen wurde zu einer leichten Beute von Keeper Glauß (24. Min.).
Pech dagegen für Roman Knoll. Sein Kopfball traf kurz vor der Torlinie unglücklicher Weise einen eigenen Spieler (39. Min.).
Wieder auf dem Platz übernahm Weischlitz zunehmend die Initiative. Plauen zollte jetzt den Tribut für die immense Laufarbeit in Hälfte eins.
In der 56. Minute wuchtete Winkler mit Kopf den Ball ins Concordia-Netz. Doch der gute Schiedsrichter Kaiser (Plauen) versagte dem Treffer die Anerkennung. Er hatte bei dieser Aktion ein Foul an Rosenkranz gesehen (48. Min.).
Doch die Weischlitzer Führung ließ danach nicht lange auf sich warten. Ausgangspunkt war wieder ein intelligentes Zuspiel von Tim Schlitter auf Kevin Oertel. Der so Freigespielte bedankte sich abgezockt mit dem Tor zum 1:0 für den FSV (63. Min.).
Plauen konnte sich nicht zu einer Antwort aufraffen. Schließlich krönte Tim Schlitter mit seinem Schuss ins lange Eck aus 18 Metern seine topp Leistung mit dem Spiel entscheidenden Treffer zum 2:0 für den Gastgeber.
Mit dem Sieg fand der der FSV Anschluss an das Mittelfeld in der Tabelle.

Aufstellung: Schubert, Paul - Winkler, Stefan - Egelkraut, Max (Ein: 86) - Schlitter, Tim (Aus: 81) - Schramm, Jan-Niclas (Ein: 78) - Taher, Saleh Kassem (Aus: 78) - Vierling, Jens - Stange , Sebastian - Bobach, Vincent - Knoll, Roman - Leistner, Justin - Meggl, Pierre (Ein: 86) - Oertel, Kevin - Ottiger, Lukas (Aus: 86)

Beste Spieler: Schlitter, Leistner

Gelbe Karte(n): Taher, Saleh Kassem - Bobach, Vincent

Tore (Vorlage, Minute):
1:0 Oertel, Kevin (Schlitter, Tim, 63.)
2:0 Schlitter, Tim (81.)

Trainer: Fendler, Michael

Co-Trainer: Schaller, Andreas

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Andre Kaiser (Plauen)

Detail