FSV BAU Weischlitz - SG Stahlbau Plauen 1:1

Allgemein

Mannschaft 1. Mannschaft
Saison 2017/2018
Liga Vogtlandklasse
Datum 10.03.2018
Trainer Trampel, Danny
Co-Trainer Endler, Chris
Spieltyp Punktspiel
Zuschauer 53
Bericht FSV BAU Weischlitz – SG Stahlbau Plauen 1:1 (0:0) Tore: 47. Min. Gork 1:0; 86. Min. Ntina 1:1. – Schiedsrichter: Andre Kaiser (Plauen). – Zuschauer: 53. – Besondere Vorkommnisse: 38. Min. Ammon (Plauen) hält Foulelfmeter von Egelkraut; 65. Min. Oertel (Weischlitz) 5. Gelbe Karte. Gegenüber ihrem 4:0-Sieg in der Vorrunde fehlten der SG sieben Akteure, darunter die Leitwölfe Alexander Hartung (Abwehrchef und Kapitän) und mit Michael Bär der Torjäger (8 Treffer). Die daraus resultierende Qualitätseinbuße war unverkennbar. So dominierte der FSV die Partie. Dennoch reichte es nicht zu einem Sieg, weil der FSV aus seinem deutlichen Chancenplus nichts Zählbares machte. Einen Elfmeter vergeben (38. Min./Egelkraut), Knoll dreimal am gegnerischen Torwart gescheitert (58./2 x 70. Min.) und der eingewechselte Meggl traf mit seinem Freistoß nur die Torlatte (84. Min.). Schließlich nutzte in der Schlussphase Kristi Ntina die durch eine Unsicherheit des ansonsten fehlerfrei agierenden Weischlitzer Torwarts entstandene Ping-pong-Situation im Strafraum zum am Ende glücklichen Ausgleich für sein Team (86. Min.). Fazit Leider verpasste der FSV mit dem unnötigen Remis die vorhandene Möglichkeit, mit einem Sieg den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf sieben Punkte auszubauen. Ausblick Am kommenden Samstag, 17.03.2018, 15:00 Uhr muss Weischlitz bei der SpVgg 1862 Neumark antreten. Dort konnte der FSV noch nie einen Blumentopf gewinnen. Am 18. Juni 2011 schickte die SpVgg den FSV mit einer 0:4-Niederlage in die Kreisliga. Niemals zuvor spielte danach Weischlitz im Kreismaßstab in der dritten Liga. Nach der Rückkehr des FSV in die Vogtlandklasse, standen sich beide Teams in Neumark noch viermal gegenüber. Stets verließ Weischlitz als Verlierer den Platz. Nach dem 0:7 am 21. Juni 2015 rettete sich der FSV nur dadurch, dass sich die SpG VFC/Fortuna Plauen am Ende der Saison auflöste und so den Platz für Weischlitz in der Vogtlandklasse frei machte. Gegenwärtig stehen für den FSV in Neumark fünf Pleiten mit 0 Punkten und 3:20 Toren zu Buche. Höchste Zeit den Bock endlich einmal umzustoßen. Dabei muss der FSV bei diesem Versuch leider auf den gelb gesperrten Kevin Oertel verzichten.
Besondere Vorkommnisse
Beste Spieler
Schiedsrichter Andre Kaiser (Plauen)

Aufstellung

Name Ein Aus Gelb Gelb/Rot Rot Position
Schubert, Paul Torwart
Winkler, Stefan Abwehr
Egelkraut, Max Mittelfeld
Schramm, Jan-Niclas 70 Mittelfeld
Vierling, Jens Mittelfeld
Bobach, Vincent
Gork, Maik Angreifer
Knoll, Roman 90
Leistner, Justin
Meggl, Pierre 70
Oertel, Kevin 65
Ottiger, Lukas 53
Schröter, Thomas 90

Tore

Stand Name Vorlage Minute Bemerkung
1:0 Gork, Maik Bobach, Vincent 47
1:1 Ntina, Kristi 86
Kompakt